Meine Kindheit in Harrislee bis 1958

Druckfrisch! Mein neues Buch – Ab sofort hier erhältlich

In ihrem neusten Werk schreibt die Autorin über ihre Kindheit.

Nachdem die Familie Mecklenburg 1954 verlassen hatte, lebte sie vier Jahre lang in Harrislee bei Flensburg an der Grenze zu Dänemark.

Es sind die Erinnerungen an ihre Grundschulzeit in Harrislee. Dieses Dorf ist inzwischen zu einer Stadt gewachsen. Die Autorin schildert ihre Erlebnisse in der damaligen Zeit, als die Häuser, die Schule und die Bauernhöfe noch existierten.  

Fotos, Zeichnungen, Dokumente untermalen anschaulich diese lebendige Erzählung. Lieder, Gedichte und Spiele kann man im Anhang nachlesen.  Es finden sich auch einige „alte“ Rezepte und eine Nähanleitung. 

130 S.        Nur 14,95 € + 3 € Versand

 

Kommentare zum Buch:

“… ein wunderbares Erinnerungsbuch. Du hast … ein zuverlässiges Werk zum Themenkreis Weißt-Du-noch? geschrieben. So wird Geschichte bewahrt, aus persönlicher Geschichte wird unser aller Geschichte. Ich kam 1965 nach Flensburg, um an der Werkkunstschule meine Ausbildung zu beginnen. Einige Orte sind mir noch bekannt … „
Uwe Appold

Flensburger Künstler (er gestaltete den Marktplatz in Harrislee), 2021

„Viele Erinnerungen  wurden geweckt.“

Ute Sch.

Rahlstedt, 2021

„Eine Freude“

Karin B.

Veringstadt, 2021

„Ich gratuliere zu den Kindheitserinnerungen in der hübschen Buchfassung, die ich mit großem Interesse gelesen habe. Bei den Spielen und Liedern fühlte ich mich sofort in meine eigene Kindheit versetzt, denn bis auf wenige kenne ich sie alle.“

Elisabeth St.

Grabow, Juli 2021

„Mit großem Interesse habe ich es gelesen…Dazu die alten Fotos mit den hübschen Kinderbildern…Viele Erinnerungen werden bei mir durch dein Buch angestoßen.“

Gitti G.

Flensburg, 2021

„Ich finde das Cover ist voll schön geworden“

Lene B.

Norderstedt, 2021

„Animiert seh ich das Klavier aus verspielter Zeit

Ilja Richter

Schauspieler, 2021

 „Es ist sehr gut gelungen und auf jeden Fall eine Bereicherung für unser Gemeindearchiv…“

Thomas Pantléon

Harrislee, Juli 2021

„Schöner Einband“

Dr. Karl-Heinz V.

Lingen, 2021